News, 04.09.2017

Belgisch-Schweizerische Liaison

Die zufällige Begegnung eines Schweizers mit zwei Belgiern hatte Folgen: das innovative l’Echappée-Bier. Der strohblonde Gerstensaft des Rouvinez-Weinguts ist in Glasflaschen des ukrainischen Vetropack-Werks erhältlich.

Alternativlos schön wirkt die neue 0,375-Liter-Glasflasche von Vetropack Gostomel für das L’Echappée-Bier des Weinguts Rouvinez im Wallis, Schweiz. Der schlichte Flaschenkörper schmiegt sich fliessend an den Halsbereich, der die Flasche wie an einem Faden gezogen in die Länge zieht. Kontrastreich hebt sich der gelbe Kronkorken vom dunklen Braun der Flasche ab. Keck, wie der Schal eines Bohemien ist die ebenfalls schlichte Etikette um den Hals gewickelt.

Die «verrückteste Innovation in der 70-jährigen Geschichte» des Weinguts entstand in Belgien. Frédéric Rouvinez, zuständig für die Verwaltung des Familienunternehmens, traf dort auf einer Reise zwei junge Bierbrauer aus Lüttich. Das Resultat der Begegnung ist ein unfiltriertes Belgian Pale Ale mit einer geheimen Hefemischung aus Belgien und Wasser aus den Schweizer Alpen. Weitere Zutaten sind geröstetes und karamellisiertes Gerstenmalz, Weizenmalz und Hopfen.